Noch mehr Infos gibt es bei facebook:

Aktuell in der Lokal-Presse:

Hier geht´s zum Pressearchiv....

Sommerwettkampfsaison gestartet

veröffentlicht um 24.05.2016, 10:12 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 24.05.2016, 10:13 ]

vor dem Start zum Steinkuppencrosslauf mit Hindernissen

Die Junior-Trophy Erzgebirge geht ins neunte Jahr


Bei schönstem Laufwetter konnte die SG Holzhau am Samstag, den 21.05.2016 ihren 9. "Steinkuppencrosslauf mit Hindernissen" durchführen. Dies war zugleich der Startschuss für die Junior-Trophy-Erzgebirge im Sommer 2016. Zu dieser Serie gehören diesen Sommer wieder 6 ganz verschiedene Wettkämpfe, so z.B. Crossläufe, Mountainbike-Rennen, ein Swim&Run, ein Duathlon (Laufen+Radfahren) und ein Skirollerwettkampf bei dem auch mit Inlienskates gestartet werden kann. Um in die Serienwertung zu kommen, muss man an mind. 4 Wettkämpfen teilgenommen haben.

Das Team der SG Holzhau hat prima gearbeitet:
Am Vorabend und am Morgen des Wettkampftages wurden die Hindernisse auf der 1 km Runde des Skiareals Oberholzhau aufgebaut. Es wurde gebohrt, gehämmert und getragen. So ist wieder ein anspruchsvoller Parcour entstanden. Die Sportler mussten über eine Rampe, durch Reifen, durch einen Irrgarten und Slalom laufen. Ebenso müssten alle Teilnehmer über Hürden springen und über Bänder steigen. Die kleinsten Kinder konnten bereits nach einer Runde ins Ziel. Die größeren Teilnehmer nach 2 bzw. 3 Runden. Die Erwachsenen Teilnehmer in der offenen Klasse mussten sogar 5 Runden durchhalten und durften ebenfalls keine Hindernisse auslassen. Daher zahlte sich nicht nur gute Ausdauer aus, sondern auch Koordination und Geschick. Für alle 186 Teilnehmer gab es vor dem Rennen zur Stärkung eine Banane und erstmalig eine gemeinsame Erwärmung durch unsere Übungsleiterin Karina. Mit flotter Musik und mit viel Bewegung wurden die Sportler optimal auf den Wettkampf vorbereitet. Wir gratulieren allen Teilnehmern und Siegern!
Während der ganzen Veranstaltung konnten sich die Kinder, Betreuer und Zuschauer auf den im Wald gespannten Slackelines ausprobieren. Jede dieser drei Slackelines hatte eine andere Schwierigkeitsstufe. Neben der Siegerehrung des Crosslaufes wurde auch noch die Auswertung und Pokalübergabe der JTE - Winterserie 2015/2016 vorgenommen.
Ein Großer Dank gilt allen fleißigen Helfern „vor und hinter den Kulissen“, insbesondere dem Team der SG Holzhau.

Die Ergebnisse sind online, z.B. hier: -> http://www.sg-holzhau.de/ergebnisse/

Rückblick: DSV-Nachwuchsprojekte erfolgreich

veröffentlicht um 06.05.2016, 10:06 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 06.05.2016, 10:22 ]

Der April und der Mai sind die Monate, in denen die Saisonauswertungen stattfinden und die Ziele für die neue Saison festgezurt werden, also Zeit um zurückzuschauen:
  • Der dritte Winter in Folge mit wenig Schnee, fast alle Wettkämpfe in Mittelsachsen mussten ausfallen, unsere Kinder standen durchschnittlich nur 20 Tage auf Schnee aber
  • drei FIS-SnowKidz Kindergartenwinterolympiaden (im Rahmen des DSV-Projektes "Schnee - kinderleicht") konnten stattfinden und zwar in Marienberg, Sayda und Altenberg. Damit haben wir über 400 Vorschulkinder in den Schnee gebracht. Danke an den ATSV Gebirge/Gelobtland, den SSV 1863 Sayda, den Stützpunkt Altenberg, die Kreissportbünde und die Skijugend.
  • Julia Richter (Sayda), Jacob Vogt (Holzhau), Richard Leupold (Dresden), alle Skilanglauf und Justus Strehlow (Altenberg/Biathlon) durften bei den Junioren-Weltmeisterschaften dabei sein.
  • Anne Winkler (Sayda/Skilanglauf) hatte sogar zwei Weltcupeinsätze.
  • Die Stadt Sayda vertrat uns bei den Internationalen olympischen Kinderspielen (ICG 2016) in Innsbruck.
  • Vier Sportler aus Mittelsachsen (aus Sayda, Großwaltersdorf, Nassau und Marienberg) haben die Aufnahmetests für die Eliteschulen des Sports in Altenberg und Oberwiesenthal geschafft und werden nach den Sommerferien die Schule wechseln.
Unsere Nachwuchsprojekte sind also erfolgreich!

Winter Junior-Trophy

veröffentlicht um 06.04.2016, 01:46 von Toralf Richter

Supercross-Klinovec
Einen richtigen Winter hatten wir diese Saison nicht. Von sechs Wettkämpfen unserer regionalen Nachwuchswettkampfserie konnten nur drei stattfinden. Das waren der Steinkuppenlauf der SG Holzhau, dem Brett´l-Knaxer, ausgerichtet vom SSV 1863 Sayda in Holzhau und dem Nordic-Supercross in Bozi Dar. Unser Reglement musste deshalb entsprechend angepasst werden. Diesmal galt; wer an mindestens zwei Wettkämpfen teilgenommen hat, kommt in die Serienwertung und bekommt eine Urkunde. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt.
Hier findet ihr die Ergebnisse der Serienwertung:
Die Seriensiegerehrung soll im Rahmen des ersten Sommerwettkampfes unserer Nachwuchswettkampfserie, dem Steinkuppen-Hindernisscrosslauf in Holzhau, stattfinden.
Wie es im Sommer weitergeht, wird morgen abend zur TSP-Sitzung des Ski-nordisch Landesstützpunktes Osterzgebirge/Mittelsachsen in Sayda beschlossen. Wir gehen aber davon aus, das die Traditionswettkämpfe der JTE-Vereine und zusätzlich der Kohlhau-Mountain-Cup in Geising dabei sein werden.

Was wird aus der Winter Junior-Trophy 2016?

veröffentlicht um 08.03.2016, 04:34 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 08.03.2016, 04:35 ]

Was wurde aus unseren Winterwettkämpfen?

  • 19.12.2015 - Vielseitigkeits-Sprint / SSV 1863 Sayda - AUSGEFALLEN!
  • 03.01.2016 - Pokallanglauf "Rund um Marienberg" / ATSV Gebirge/Gelobtland - AUSGEFALLEN!
  • 16.01.2016 - Steinkuppenlauf / SG Holzhau - Hat stattgefunden und war gut!
  • 20.02.2016 - Spielzeugmacherlauf / Pulsschlag Neuhausen - AUSGEFALLEN!
  • 12.03.2016 - Brett´l Knaxer / SG Holzhau und SSV 1863 Sayda
  • 25.03.2016 - Klínovec Supercross / SportClub 2000

Ersatzwettkämpfe:

  • 10.01.2016 - Peter-Barthel-Gedenklauf / SSV 1863 Sayda - AUSGEFALLEN!
  • 14.02.2016 - Schwartenberglauf / Pulsschlag Neuhausen - AUSGEFALLEN!

Von sechs Wettkämpfen mussten bis jetzt fünf Wettkämpfe wegen Schneemangel abgesagt werden. Das hatten wir so noch nicht :-(

Wenn die nächsten beiden Wettkämpfe stattfinden, haben wir drei Wettkämpfe für eine Serienwertung.

Deswegen wird es folgende Reglementänderung geben:

  1. Jeder Sportler, der an mindestens zwei dieser Wettkämpfe teilgenommen hat, bekommt eine Teilnehmerurkunde.
  2. Es werden die Punkte aller drei Wettkämpfe zusammengezählt. Der Sportler mit den meisten Punkten gewinnt.
  3. Es gibt für die Sieger Pokale! (Also nicht wie sonst für die Plätze eins bis sechs.)
  4. Die Seriensiegerehrung findet zum ersten Sommer-JTE-Wettkampf, dem Steinkuppencrosslauf in Holzhau statt.


Der Winter ist im Erzgebirge angekommen ... ob er bleibt?

veröffentlicht um 05.01.2016, 10:02 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 05.01.2016, 10:04 ]

Findet am Wochenende der erste JTE-Ersatzwettkampf statt?

Die ersten Wettkämpfe der Winter-JTE mussten abgesagt werden. Unsere Ausrichtervereine hatten alles vorbereitet, der der Schnee wollte aber einfacht nicht kommen... Schade für die Kampfrichter und Helfer, schade auch für die Kinder und Jugendlichen.
Da der Vielseitigkeits-Sprint in Sayda und der Pokallanglauf "Rund um Marienberg" ausfallen mussten, wäre der nächste JTE-Wettkampf, ein "Ersatzwettkampf" und zwar der Peter-Barthel-Gedenklauf beim SSV 1863 Sayda.
Das Saydaer Kampfrichterteam wird morgen beraten, was geht. Es gibt das Angebot der Stadt Altenberg, auf die Wettkampfstrecken nach Zinnwald auszuweichen. Vielleicht reicht aber auch der Schnee in Sayda. Infos gibt es ab morgen bei Sven Kaltofen (Tel. 0172/3477327) und Gilbert Krönert (Tel. 037365/1483) !!!

in eigener Sache...

veröffentlicht um 10.11.2015, 13:03 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 10.11.2015, 13:05 ]

Ihr habt´s bemerkt und zu Recht bemängelt, das hier an dieser Stelle seit einigen Wochen keine neue Nachrichten mehr erschienen sind.
Wir waren nicht im Urlaub ;-)
Leider gab es paar technische Probleme, die noch nicht ganz behoben sind. Wir arbeiten aber dran.
Ihr könnt uns zwischenzeitlich auf facebook folgen, dort gibt es wöchentlich Neues von uns.
Hier der Link zu unserer facebook-Seite:www.facebook.com/juniortrophy

131 Kinder beim 8. Pulsschlag Junior-Duathlon dabei

veröffentlicht um 31.05.2015, 13:02 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 31.05.2015, 13:04 ]

Pulsschlag Junior-Duathlon in Bad Einsiedel - 2. Sommerwettkampf unserer Junior-Trophy Erzgebirge 2015, der inzwischen 8. Jahrgang!
Danke an Pulsschlag Neuhausen Erzgebirge für den feinen entspannten familiären Wettkampf.
131 Sportler der Jahrgänge 1999 bis 2010 haben heute am Pulsschlag Junior-Duathlon in Bad Einsiedel teilgenommen. Nach zwei JTE-Sommerwettkämpfen sind jetzt 235 Sportler in der JTE-Wertung. Mal sehen, wer es drauf hat und es schafft, an mindestens vier JTE-Wettkämpfen teilzunehmen.
Der ATSV Gebirge/Gelobtland übernimmt die Führung in der JTE-Vereinswertung. Die SG Holzhau verteidigt den 2. Platz vor Pulsschlag Neuhausen Erzgebirge und dem SSV 1863 Sayda.

Wettkampftelegramm, auf facebook online ;-)

+++ Pulsschlag Junior Duathlon 2015 +++

- Wetter: Sonne
- Kids: hochmotiviert mit besten Leistungen
- Betreuer, Trainer und Eltern: auch hoch motiviert -> vielleicht sollten wir mal einen Duathlon nur für sie ausrichten ...
- Helfer: ohne die geht es nicht - DANKE an euch!!!
- Sprecher: naja....schicke Brille
- Ergebnisse: online u.a. unter http://www.pulsschlag-neuhausen.de/wettkaempfe-a…/ergebnisse

Wir bedanken uns für Eure Teilnahme und wünschen noch ein erfolgreiches Sportjahr 2015!

8. Sommer Junior-Trophy gestartet

veröffentlicht um 16.05.2015, 06:41 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 16.05.2015, 10:53 ]

Steinkuppencrosslauf mit über 200 Startern - traditionell mit Regenguß

SONY DSC
Mit gut 200 Startern aus 25 (!) Vereinen ging am vergangenen Wochenende (am Samstag, den 09.05.2015) die Junior Trophy Erzgebirge in ihre 8. Sommersaison.
Beim Steinkuppencrosslauf der SG Holzhau mussten wie immer Hindernisse schnellstmöglich bewältigt werden. Besonders die Kleinen waren da sehr gefordert, aber auch die Großen mussten Vollgas gehen, damit am Ende die Platzierung stimmte. Spass war sowieso dabei, auch wenn der Regen - fast schon traditionell - vorbei schaute. Zur Siegerehrung unterstützte Marie Herklotz, unsere mehrfache Deutsche Meisterin bei der Siegerehrung. Im Anschluss fand bei SportRichter in Willys Scheune die Siegerehrung der 5. JTE-Winterserie statt. Wir freuen uns, dass ihr so zahlreich nach Holzhau gekommen seid!

Weiter geht´s am 31.05.2015 in Bad Einsiedel beim Pulsschlag Junior-Duathlon!

Damit haben wir jetzt auch die ersten Ergebnisse in der Junior-Trophy Vereinswertung:

  1. SG Holzhau - 295 Punkte
  2. ATSV Gebirge/Gelobtland - 274 Punkte
  3. Pulsschlag Neuhausen - 232 Punkte
  4. SSV 1863 Sayda - 217 Punkte
  5. SV Hermsdorf - 116 Punkte
  6. SSV Geyer - 109 Punkte

Hier gibt es die gesamte Vereinsliste.

Interview mit Albrecht Dietze: "Wir müssen neue Wege beschreiten"

veröffentlicht um 16.05.2015, 06:21 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 16.05.2015, 08:54 ]

Junior Trophy Erzgebirge wird um einen Wettkampf in Pirna erweitert - Initiator Albrecht Dietze übergibt Organisation an Toralf Richter

Seiffen - Mit dem Steinkuppen-Crosslauf ist in Holzhau die Sommer-Version der Junior Trophy Erzgebirge gestartet worden. Im Gespräch mit Andreas Bauer verrät Trophy-Initiator Albrecht Dietze einige Neuerungen in der durch Vielseitigkeit geprägten Wettkampfserie. Gleichzeitig blickt der Seiffener zurück auf den Winter.

Freie Presse: Die Sommer-Junior-Trophy ist in die neunte Runde gegangen. Ist die Serie nach wie vor populär?

Albrecht Dietze: Grundsätzlich schon - wir halten die Teilnehmerzahlen in der Serienwertung mit etwa 100 Kindern und Jugendlichen konstant, wobei zu den einzelnen Rennen teils über 200 Sportler antreten. Leider ist es uns bisher nicht gelungen, Nachwuchssportler außerhalb der Skilanglauf-Szene für unsere Wettkämpfe zu begeistern, was ja auch ein Ziel dieses Projektes war. Das hohe sportliche Niveau mag ein Grund sein - mit dem Ergebnis, dass Neueinsteiger, die nicht regelmäßig trainieren, hintere Plätze belegen. Dies ist natürlich für die Motivation nicht gerade förderlich. Hier müssen wir neue Wege beschreiten.

Gibt es Veränderungen beziehungsweise Neuerungen?

Angedacht ist, das Rahmenprogramm attraktiver zu gestalten, um auch den Kindern etwas zu bieten, die nicht zur Siegerehrung gerufen werden. Es zählt nicht nur der Leistungsgedanke, sondern der Spaß an der Bewegung. Neu ist auch, dass die Serie in diesem Sommer aus sieben statt nur aus sechs Wettkämpfen besteht. Ein Skiroller-Rennen in Pirna kommt hinzu, wodurch die Vielseitigkeit wächst. Um in die Serienwertung zu kommen, reichen weiterhin vier Teilnahmen. In organisatorischer Hinsicht werde ich die Verantwortung an Regionaltrainer Toralf Richter abgeben, der schon seit Jahren eine wesentliche Rolle spielt.

Beim Steinkuppen-Crosslauf in Holzhau wurden auch die Sieger der vergangenen Winter-Serie geehrt. Lief in der kalten Jahreszeit alles nach Plan?

Leider nicht, hier hat uns der Winter im Dezember und Anfang Januar im Stich gelassen. Gleichwohl ist es uns dank des großen Engagements der Helfer in den beteiligten Vereinen und dank der Tatsache, dass wir beschneite Flächen wie etwa den Skilift in Holzhau nutzen konnten, gelungen, die Serie fast vollständig durchzuführen. Die Teilnehmer hatten große Freude, und die konditionellen und skitechnischen Fähigkeiten konnten weiter entwickelt werden, was letztlich auch die guten Ergebnisse bei den Sachsenmeisterschaften zeigen.

Über die Junior Trophy haben sich schon einige Nachwuchssportler für höhere Aufgaben empfohlen - darunter auch Ihre Tochter Alexandra. Wie fällt das Fazit zu ihrer Saison aus?

Alexandra hat in ihrer Altersklasse die Junior Trophy gewonnen und beim Deutschen Schülercup einen vierten Platz erreicht. Damit bin ich schon sehr zufrieden, wenngleich ich noch Reserven sehe. In jedem Fall ist sie mit großer Freude dabei und hatte tolle Erlebnisse. Ab dem nächsten Schuljahr will sie die Sportschule in Oberwiesenthal besuchen - ich bin gespannt, wie sie sich dort weiter entwickelt.

Nehmen Sportschüler jetzt auch an den Wettkämpfen der Sommer-Trophy teil?

Wir hoffen ja. In der Vergangenheit war dies jedenfalls häufig der Fall. Die Serie ist ja bis zur Altersklasse 16 ausgeschrieben. Dadurch haben auch Sportschüler die Möglichkeit, sich multisportlich zu beweisen. Dass das sinnvoll ist, zeigen die Ergebnisse ehemaliger Junior-Trophy- Teilnehmer aus der Region, die inzwischen im Bundeskader des Skiverbandes angekommen sind. Genannt seien hier Anne Winkler und Julia Richter aus Sayda, Jakob Voigt und Marie Herklotz aus Holzhau, Nick Fritzsch aus Marienberg und Anna-Maria Dietze aus Seiffen.

Was steht für die Wintersportler sonst noch im Sommer auf dem Programm?

Wintersportler werden bekanntlich im Sommer gemacht - das ist keine Floskel, sondern tatsächlich so. Neben den Wettkämpfen der Junior Trophy ist jede multisportliche Betätigung erwünscht. So stehen Triathlon-Wettkämpfe, Einrad-Wettbewerbe und Teilnahmen an Speed-Skate-Rennen auf dem Plan.

Oberwiesenthaler Stützpunkt beschenkt JTE-Siegerverein

veröffentlicht um 06.05.2015, 02:09 von Toralf Richter   [ aktualisiert: 06.05.2015, 02:09 ]

2008 startete die Junior-Trophy Erzgebirge.
Aus den Junior-Trophy Siegern der vergangenen Jahre sind richtig erfolgreiche Skisportler geworden, die es inzwischen sogar in den Bundeskader des Deutschen Skiverbandes geschafft haben.
Seit Montag haben wir es schwarz auf weiß:
  • Anne Winkler (SSV 1863 Sayda) ist im B-Kader und hofft auf einen Weltcupeinsatz.
  • Katharina Hennig und Jenny Mann (beide ehemals SV Neudorf - jetzt WSC O´thal) sind wieder im C-Kader und wollen zur Junioren-WM Medaillen holen.
  • Julia Richter (SSV 1863 Sayda), Jakob Vogt (SG Holzhau) und Richard Leupold (Skiklub Dresden) sind jetzt auch im C-Kader und freuen sich u.a. auf ihr Trainingslager in Norwegen mit den norwegischen Nachwuchsskisportlern.
  • Maria Herklotz (SG Holzhau), Anna-Maria Dietze und Lena Zeise (beide Pulsschlag Neuhausen) wurden in den D/C-Kader aufgenommen und wollen die Quali für die Olympischen Jugendspiele im norwegischen Lillehammer schaffen.
Wir haben knapp 100 Nachwuchstalente, die den oben genannten nacheifern wollen, am kommenden Samstag zur Junior-Trophy Siegerehrung nach Holzhau in den Skihof unseres JTE-Sponsors SportRichter eingeladen. 16.00 Uhr gehts am Skilift in Holzhau los.
Vorher können aber alle Kinder im Alter von 5 bis 16 Jahren beim 1. Lauf der 8. Sommer Junior-Trophy ihre aktuelle Form unter Beweis stellen und natürlich anschließend zur Siegerehrung kommen und ordentlich feiern.
Wenn das Wetter passt, haben wir ab 14:30 Uhr das Spielmobil es Kreissportbundes Mittelsachsen vor Ort und auf die eingeladenen  JTE-Serienteilnehmer warten Kaffee & Kuchen, Urkunden, Pokale und Preise.
Der ATSV kann sich als Sieger in der JTE-Vereinswertung auf ein nagelneues Rollbrett freuen - zur Verfügung gestellt vom Landesstützpunkt Oberwiesenthal, trainieren doch alle oben genannten Bundeskader am Stützpunkt in Oberwiesenthal. Die Trainer lassen schon mal grüßen - roll on!

1-10 of 96